Ökumenischer Gottesdienst an Buß- und Bettag in St. Albert

Am Mittwoch, 18.11.2020, um 18.30 Uhr, findet in St. Albert ein ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag statt.


Um Gottes Willen – warum • • • Buß- Bettag 18.11.2020
Zeit, Gott zu fragen – Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.
In einer Zeit, in der wir nach Orientierung suchen, weil scheinbar alles in Rutschen kommt, ist das die entscheidende Botschaft: Der Glaube macht uns zu freien Menschen – um Gottes willen!
Leid, Schmerz und Ratlosigkeit lassen uns nach dem „Warum“ fragen. Für Gläubige, aber auch für Zweifelnde und Suchende, richtet sich die Frage immer auch an Gott. Egal, ob es um das Erleben von unerfüllten Hoffnungen, von zerbrochenem Lebensglück oder auch von eigener Schuld geht. Unser Glaube an die Liebe Gottes kann uns bei der Frage „Warum“ helfen. - Jesus stirbt mit dem Schrei: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ Am Ende dieses Weges muss nicht zwangsläufig eine eindeutige Antwort stehen. Aber in der Gemeinschaft des Glaubens können wir erfahren, dass es Trost, Vergebung und die Chance zum Neuanfang gibt. Gott sei Dank!
Am Buß- und Bettag bietet sich die Chance, Gott zu fragen und gemeinsam Antworten zu finden.
Luise Winternheimer, Ökumenischer Vorbereitungskreis

Komme, was mag: Gott ist mächtig!
Wenn unsere Tage verdunkelt sind
und unsere Nächte finsterer
als tausend Mitternächte,
so wollen wir stets daran denken,
dass es in der Welt eine große,
segnende Kraft gibt, die Gott heißt.
Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit weisen.
Er will das dunkle Gestern
in ein helles Morgen verwandeln -
zuletzt in den leuchtenden Morgen der Ewigkeit.
Martin Luther King