Sie sind hier: Startseite 

Ostergedanken 2016

"Und morgen scheint die Sonne"
Die letzten Wochen verbinden sich mit dieser Überschrift.

"Und morgen scheint die Sonne …" wie oft kommt dieser Satz über unsere Lippen, verknüpft mit den verschiedensten Stimmungen: sehnsuchtsvoll, weil man von Kälte und Regen genug hat; tröstend, weil man um den Frühling weiß; freudig, weil man auf Wärme wartet; hoffnungsvoll, weil Wachsen und Gedeihen Zeichen für Neues sind; dankbar, weil Leben neu zur Entfaltung kommt.

"Und morgen scheint die Sonne …" ein Satz, der sich gegen Resignation stemmt, der trotz aller Krisen und Ängste für die Hoffnung und für die Zuversicht wirbt, der trotz vieler Dunkelheiten Lust auf das Licht macht; ein Satz, der einfach für OSTERN steht.

"Und morgen scheint die Sonne …" wie wohltuend ist es, ihre sanfte Wärme auf der Haut zu spüren und die Kraft des Lebens förmlich in uns aufzunehmen. OSTERN ist dieser neue Morgen, der von der Sonne bestimmt ist.

"Und morgen scheint die Sonne …" ist uns nicht nur am 27.03.2016 ganz nah am Herzen, sondern immer wieder in all den unterschiedlichen Lebensläufen.

"Und morgen scheint die Sonne …" wenn wir uns mit Menschen auf beschwerliche Wege machen – auf den schweren Wegen einer Krankheit, auf die Begegnung mit tiefer Trauer und Trostlosigkeit, auf den Weg durch das Dunkel einer Krise, mitten durch Nächte der Verzweiflung und Angst.

"Und morgen scheint die Sonne …" nicht immer durch große Worte und Lösungsvorschläge, sondern viel öfter durch gegenseitige Achtung und Unterstützung, durch einfach Da-Sein und Mitgehen, durch das gemeinsame Aushalten, auch wenn es kaum mehr zum Aushalten ist, durch das Gebet füreinander und miteinander.

"Und morgen scheint die Sonne …", weil wir unser Leben auf Gott bauen dürfen und er uns in Jesus ein für alle Mal das wahre Leben verheißen hat, weil Jesus für uns auferstanden ist. Oder wie Dietrich Bonhoeffer sagt: "Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln."

Danken wir zu Ostern für all die Auferstehungen mitten in unserem Alltag, danken wir für jede "Sonne", die uns neu gut stimmt, für das ansteckende Kinderlachen, für die gute Wendung einer schwierigen Situation, für die bereichernde Begegnung, die uns auf einmal den Weg weist, nach dem wir gesucht haben, für jede Ermutigung, die uns Wertschätzung entgegenbringt und uns im Selbstvertrauen stärkt.

"Und morgen scheint die Sonne …" wie gut tut es, diesen Satz zu hören oder selbst in den Mund zu nehmen!

Ein frohes und gesegnetes Osterfest, das wünschen wir Ihnen in diesem Sinne:

Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger
und alle haupt– und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter




Gottesdienste an Sonntagen

Donnerstag, 05. Mai 16, 09:30 Uhr
St. Marien
Donnerstag, 05. Mai 16, 10:00 Uhr
St. Antonius
Donnerstag, 05. Mai 16, 11:00 Uhr
St. Albert
Samstag, 07. Mai 16, 18:00 Uhr
St. Paulus
Samstag, 07. Mai 16, 18:30 Uhr
St. Marien
Sonntag, 08. Mai 16, 10:30 Uhr
St. Albert

Gottesdienste an Werktagen

Freitag, 06. Mai 16, 18:30 Uhr
St. Albert
Freitag, 06. Mai 16, 09:00 Uhr
St. Antonius
Montag, 09. Mai 16, 10:30 Uhr
St. Albert
Montag, 09. Mai 16, 18:00 Uhr
St. Paulus
Dienstag, 10. Mai 16, 09:00 Uhr
St. Josef
Mittwoch, 11. Mai 16, 18:30 Uhr
St. Albert